Was ist Philippus in Neuss?

Herzliche Einladung zum Gespräch            in 2020



Ein wohlhabender Mann aus Äthiopien reist von Jerusalem

nach Gaza. Auf der Fahrt liest er in einer jüdischen Schriftrolle.

Da begegnet ihm der Diakon Philippus, ein Anhänger Jesu. „Verstehst Du, was Du liest?“ fragt der und hilft dem Fremden

zu begreifen, was die Schriftrolle erzählt. Eine ganz frühe Geschichte vom Lernen und Verstehen im Neuen Testament. „Philippus in Neuss“ ist eine Kooperation des Evangelischen Gemeindeverbandes in Neuss und der Philippus-Akademie des Evangelischen Kirchenkreises Gladbach-Neuss.

Wir möchten die Menschen in Neuss und darüber hinaus zweimal

im Jahr zu einer Veranstaltungsreihe einladen, die sich

theologisch fundiert mit bestimmten Themenschwerpunkten

auseinandersetzt.

 

Im ersten Halbjahr laden wir Sie wieder zu einer ganzen

Reihe von interessanten Veranstaltungen ein!

Insbesondere der interkulturelle Dialog soll das gegenseitige Verständnis leichter machen und vor allem die Möglichkeit

bieten, etwas über „die anderen“ zu erfahren und ins

Gespräch zu kommen!

Darüber hinaus gibt es einen „bunten Strauß“ von

Veranstaltungen, die wir Ihnen ans Herz legen möchten.

Wie immer: herzliche Einladung dazu und – bringen

Sie gerne jemand mit!

 

Dipl.-Pol. Martina Wasserloos-Strunk,

Leiterin der Philippus-Akademie